1. Kikkoman
  2. Food Blog
  3. Einfach und schnell: Gesunde Mini-Mahlzeiten
Snack Rezepte
© Mariana Medvedeva

Einfache und schnelle Snack-Rezepte

Egal ob nach einem anstrengenden Tag oder am Wochenende: Manchmal fehlt es an Lust und Zeit zum Kochen und der Kühlschrank bietet nicht viel mehr als etwas Gemüse, ein paar Eier und Sojasauce. Kein Problem, denn auch aus wenigen, einfachen Zutaten lassen sich schnell und im Handumdrehen kleine, gesunde und leckere Mini-Mahlzeiten zubereiten. Ein paar Spritzer Sojasauce reichen aus, um allen Snacks etwas sehr Besonderes zu verleihen: Umami-Geschmack und Vollmundigkeit. Was Du dann noch zusätzlich benötigst sind zum Beispiel:  

  • ein paar Kartoffeln, 
  • eine letzte Avocado, 
  • eine Dose Thunfisch 
  • oder Zwiebeln. 

Zusammen mit Sojasauce lassen sie sich schnell in kleine Mahlzeiten verwandeln, die schmecken und dabei noch gesund sind. Und wenn Du auf Snack-Kurs bist, gilt diese Regel: 
“Erlaubt ist, was gefällt, experimentieren erwünscht. Probiere es aus.”

Mini-Kartoffeln mit Sojasaucen-Sesam-Dip

Kartoffeln waschen und kochen. Sesam in einer Pfanne ohne Öl bei mittlerer Temperatur kurz rösten. In einem Schälchen Salatmayonnaise mit Joghurt im Verhältnis 50:50 mischen, etwas Sojasauce und gerösteten Sesam zugeben. Statt diesem Sojasaucen-Sesam-Dip kannst du aber auch das fix und fertige Kikkoman Sesam Dressing als Dip verwenden. Es ist mit gemahlenem Sesam abgeschmeckt, der ihm einen einzigartigen und köstlichen Geschmack verleiht. Achtung: Suchtgefahr! 

Ciabatta mit Thunfisch-Kaperncreme

Ob auf einem Baguette oder einem Ciabatta: Thunfisch schmeckt köstlich als Brotaufstrich. Noch mehr Geschmack bekommt der Thunfisch aus der Dose, wenn man ihn mit etwas Frischkäse, Kapern und einem Schuss Sojasauce mixt. Dann nur noch mit Rucola oder Salat, Kirschtomaten oder getrockneten Tomaten auf dem Brot verteilen und genussvoll snacken. Einfach lecker! Zum Rezept geht’s hier.

Garnelen und Avocado auf Toast 

Garnelen gibt es vielleicht noch im Tiefkühlschrank – eine reife Avocado sollte man immer als Reserve in der Küche haben und Brot ist eigentlich auch immer da. Viel mehr braucht es nicht, um diesen köstlichen Teriyaki Garnelen und Avocado Toast zuzubereiten. Und solltest du keine Teriyaki Sauce mit geröstetem Knoblauch griffbereit haben: kein Problem! Mische einfach etwas Sojasauce mit Knoblauch. Das Rezept findest du hier.  

Avocadocreme à la Kikkoman

Ein schneller, leckerer Snack, der sich wunderbar dippen oder als Brotaufstrich genießen lässt! Halbiere, entkerne und zerdrücke einfach zwei Avocados. Wenn Du hast, gebe zwei Tassen geschälte Sojabohnen (Edamame, gibt es im Tiefkühlfach) hinzu (kein Muss!). Dann nur noch mit Knoblauch, Ponzu Zitrone würzen, ein paar Zwiebeln und Tomaten und den Saft einer Limette hinzugeben und schon hast Du eine köstliche Guacamole gezaubert. Das genaue Rezept findest du hier.

Rührei mit Champignons

Ein schneller, kleiner Snack für zwischendurch oder das Frühstück. Einfach ein paar Eier mit Milch aufschlagen und mit einigen Spritzern Sojasauce würzen. Champignons waschen, in Blätter schneiden und hinzugeben. Alles zusammen zu einem köstlichen Rührei verarbeiten. Und wenn es die Küche oder der Kräutergarten hergibt: Gern noch mit frischem Schnittlauch bestreuen.  


Gemüse-Sticks mit Sojasaucen-Dip


Ob Karotten-, Gurken- oder Paprika-Streifen – Rohkost schmeckt am besten, wenn sie gedippt wird. Probiere zum Beispiel unsere Mango- oder Tomaten-Ponzu-Dips, die übrigens nicht nur zu Gemüse-Sticks passen, sondern ebenfalls zu Brot, ein paar Grissinis oder Nachos. 


Aber auch das sind köstliche und gleichzeitig sättigende Snack-Rezepte, die sich mit wenigen Handgriffen in maximal 30 Minuten zubereiten lassen:

Kikkoman Eiersalat

Kikkoman Sojasauce und Eier passen super zusammen! Wenn Du keine Sprossen hast, kein Problem – verzichte einfach darauf. Und statt der Frühlingszwiebeln eignen sich auch normale Zwiebeln. Bei dem Gemüse für dein Salat darfst du ebenfalls kreativ sein. Füge hinzu, was Dein Kühlschrank bereithält. 

 

Poke Wrap mit Omelett

Spinat gibt es meist im Gefrierschrank, lasse ihn auftauen. Und statt der Nori-Blätter kannst Du auch auf Tortilla Wraps ausweichen oder dünne Pfannkuchen backen. Und solltest Du unsere köstliche Poke-Sauce nicht im Hause haben, wähle einfach Sojasauce!

 

Omelette mit pikanter Sojasauce

Verführerisch spanisch! Wenn Du keine Lauchzwiebeln zur Hand hast, nehme Schnittlauch oder Zwiebelringe. Die Crabsticks kannst Du einfach weglassen oder durch aufgetaute, kleine Garnelen ersetzen. Und wenn es an die Sauce geht: Statt Sake funktioniert auch Weißwein. Experimentiere einfach!
Du willst dich inspirieren lassen, welche leckeren Rezepte sich mit Kikkoman Sojasauce noch zaubern lassen? Hier findest Du noch mehr köstliche Snacks.