1. Kikkoman
  2. Food Blog
  3. Frische Salate für warme Tage
None

Frische Salate für warme Tage

Fünf leckere Sommersalate für jeden Geschmack

 

Die Tage werden wärmer und du suchst nach Ideen für frische Salatrezepte? Wir stellen euch fünf bunte und abwechslungsreiche Salate mit dem extra Frische-Kikk mit unserer Ponzu Zitrone. Ob vegetarische, mit Fisch oder Fleisch hier ist für jeden Geschmack was dabei. 

 

Fruchtiger Gurken-Möhren-Salat mit Mango 

 

Alles was du brauchst (für 4 Portionen):

  • 250 g Räuchertofu
  • 6-8 EL Kikkoman Ponzu Zitrone
  • 2 Mini-Gurken
  • 2 Möhren
  • 1 Kohlrabi
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Mango
  • 1 Passionsfrucht
  • 1-2 EL heller Balsamicoessig
  • 3 EL Olivenöl
  • 1-2 TL Agavendicksaft
  • 1-2 TL süßer Senf (vegan)
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Beet Kresse
  • 1 TL Sesamöl
  • 50 g geröstete Erdnusskerne
     

Zubereitung: 

  1. Tofu in Würfel schneiden und mit 2 EL Ponzu Zitrone vermischen. Gurken waschen. Möhren und Kohlrabi schälen, waschen, die Kohlrabi in breite Spalten schneiden und mit den Möhren und Gurken in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Lauchzwiebeln putzen, waschen und schräg in feine Ringe schneiden. Mango schälen, das Fruchtfleisch in Spalten vom Stein und in Würfel oder Streifen schneiden. 
  2. Für das Dressing Passionsfrucht halbieren, die Kerne herauslösen und mit restlicher Ponzu Zitrone, Essig, Olivenöl, Agavendicksaft und Senf verrühren und mit Pfeffer würzen. Kresse vom Beet schneiden. 
  3. Gurken, Möhren, Kohlrabi, Mango und Lauchzwiebeln auf Tellern verteilen und mit dem Dressing beträufeln. Tofu kurz in einer beschichteten Pfanne in dem erhitzten Sesamöl braten und auf dem Salat anrichten. Salat mit Kresse und Erdnüssen bestreuen und servieren (alternativ: alles zum Mitnehmen in Dosen verpacken). 


 

Nährwerte pro Portion:
kJ/kcal: 1665/399    
EW: 18 g
F: 22,4 g
KH: 27 g
 

 

Mozzarella-Kaki-Carpaccio mit Putenfilet 

 

Alles was du brauchst (ür 4 Portionen): 

  • 1 kleiner Granatapfel
  • 6-8 EL Kikkoman Ponzu Zitrone
  • 5 EL Olivenöl
  • 1-2 EL roter Balsamicoessig
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 Packungen Mozzarella (à 125 g)
  • 1 Kaki
  • 1 kleine, aber dicke Zucchini
  • 1 frische rote Bete
  • 400 g Putenfilet
  • 1 Ciabatta
     

Zubereitung:

  1. Für das Dressing Granatapfel halbieren, die Kerne herauslösen und den Saft auffangen. Granatapfelsaft, -kerne, 4-5 EL Ponzu Zitrone, 2 EL Öl und Essig verrühren und mit Pfeffer würzen. 
  2. Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Kaki und Zucchini waschen. Rote Bete schälen, waschen und mit Kaki und Zucchini in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden oder hobeln und mit dem Mozzarella fächerartig auf Tellern anrichten. 
  3. Putenfilet waschen, trocken tupfen, schräg in dünne Scheiben schneiden, mit Pfeffer würzen und in 1 EL erhitztem Öl von beiden Seiten 3-4 Minuten braten. Putenfleischscheiben mit übriger Ponzu Zitrone beträufeln und auf dem Carpaccio anrichten. 
  4. Ciabatta in dünne Scheiben schneiden, in dem übrigen erhitzten Öl kurz von beiden Seiten rösten. Carpaccio mit dem Dressing beträufeln und mit dem Röst-Ciabatta servieren.  

 

Nährwerte pro Portion:
kJ/kcal: 2767/658   
EW: 33,5 g
F: 29,5 g
KH: 52,4 g
 


Thunfischsteaks mit Trauben-Feldsalat 

 

Alles, was du brauchst (4 Portionen):

  • 8-10 EL Kikkoman Ponzu Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • Einige gehackte Rosmarinnadeln
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 4 Thunfischsteaks (à ca. 120 g)
  • 100 g Sahne
  • ½-1 TL Tahinipaste
  • ½-1 TL brauner Zucker
  • 2-3 EL Obstessig
  • 200 g Feldsalat
  • 2 Chicorée
  • 100 g Zuckerschoten
  • 100 g rote, kernlose Trauben
  • 2 Schalotten
  • 1 Bund Kerbel
  • 60 g Brotchips
     

Zubereitung:

  1. Für die Marinade 4 EL Ponzu Zitrone, 2 EL Olivenöl und Rosmarin verrühren und mit Pfeffer würzen. Thunfischsteaks waschen, trocken tupfen, mit der Marinade bestreichen und kalt stellen. 
  2. Für das Dressing übrige Ponzu Zitrone, Sahne, Tahinipaste, Zucker und Essig verrühren und mit Pfeffer abschmecken. 
  3. Feldsalat waschen, trocken schleudern und putzen. Chicorée halbieren, Strunk herausschneiden, Chicorée waschen und der Länge nach in Streifen schneiden. Zuckerschoten waschen und ebenfalls der Länge nach in Streifen schneiden. Trauben waschen. Schalotten abziehen und in Ringe schneiden. Kerbel waschen, trocken tupfen und Blättchen abzupfen. 
  4. Thunfischsteaks in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten ca. 5-8 Minuten braten. Feldsalat, Chicorée, Zuckerschoten, Trauben und Schalotten auf Tellern anrichten und mit dem Dressing beträufeln. Salat mit Kerbel und Brotchips garnieren und mit den Thunfischsteaks servieren. 

Tipps:

  • Statt Thunfisch schmeckt auch Lachs, Seeteufel oder Saibling sehr gut. 
  • Wer gerne eine leicht orientalische Note mag, ersetzt den Kerbel durch Koriander. 

 

Nährwerte pro Portion:
kJ/kcal: 2314/554   
EW: 32,9 g
F: 36,1 g
KH: 23 g
 


Bunter Sommersalat mit Lammkoteletts 

 

Alles, was du brauchst (4 Portionen):

  • 12 Lammkoteletts
  • 8 EL Kikkoman Ponzu Zitrone
  • 2 EL Rapsöl
  • Einige Thymianblättchen
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 150 g Joghurt
  • 1-2 TL Honig-Senf
  • 1-2 TL Ahornsirup
  • 4 Mini-Romana-Salatherzen
  • 1 Bund Radieschen
  • 2 Nektarinen
  • 100 g Zuckerschoten
  • 2 Avocados
  • 2-3 TL Limettensaft
  • 200 g Focaccia

Zubereitung:

  1. Lammkoteletts waschen und trocken tupfen. Für die Marinade 4 EL Ponzu Zitrone mit Öl und Thymian verrühren und mit Pfeffer würzen. Lammkoteletts mit der Marinade vermischen und kurze Zeit kalt stellen. 
  2. Für das Dressing übrige Ponzu Zitrone, Joghurt, Honig-Senf und Ahornsirup verrühren und mit Pfeffer würzen. Mini-Romana waschen, putzen und der Länge nach vierteln. Radieschen vom Grün schneiden, putzen, waschen und ebenfalls vierteln. Nektarinen waschen, halbieren, den Stein entfernen und die Nektarinen in Spalten schneiden. Zuckerschoten waschen und putzen. Avocados halbieren, Stein und Fruchtfleisch herauslösen, das Fruchtfleisch in Spalten schneiden und sofort mit Limettensaft beträufeln, damit es nicht braun wird. 
  3. Focaccia nach Wunsch kurz im Backofen aufbacken oder in einer Pfanne in Öl rösten und in Stücke schneiden oder brechen. Mini-Romana, Radieschen, Nektarinen, Zuckerschoten und Avocados auf Tellern anrichten und mit dem Dressing beträufeln.
  4. Lammkoteletts in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten ca. 5-8 Minuten braten, an den Salat legen und mit Focaccia servieren (alternativ: alles zum Mitnehmen in Dosen verpacken). 

 

Nährwerte pro Portion:
kJ/kcal: 4148/991    
EW: 31,2 g
F: 76,9 g
KH: 39,9 g
 


Zoodles-Salat mit gebratenem Halloumi 

 

Alles, was du brauchst (für 4 Portionen):

  • ½ Bund glatte Petersilie
  • 6-8 EL Kikkoman Ponzu Zitrone
  • 5 EL Apfelsaft
  • 2-3 EL Apfelessig
  • 1-2 TL Honig
  • 3 EL Rapsöl
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 120 g Wildkräutersalat        
  • 1 längliche Zucchini
  • 2 Möhren
  • 1 Rettich
  • 30 g Pinienkerne
  • 200 g Halloumi
     


Zubereitung:

  1. Für das Dressing Petersilie waschen, trocken tupfen, Blättchen abzupfen und grob hacken. Ponzu Zitrone, Apfelsaft, Essig, Honig und 2 EL Öl mit Petersilie verrühren und mit Pfeffer würzen. Wildkräutersalat waschen, trocken schleudern und putzen. 
  2. Zucchini waschen und die Enden abschneiden. Möhren und Rettich schälen, waschen und mit der Zucchini mit einem Spiralschneider (alternativ: mit einem Sparschäler) in längliche Streifen schneiden. 
  3. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten und herausnehmen. Halloumi in mundgerechte Stücke schneiden und in dem restlichen erhitzten Öl ca. 3-4 Minuten von beiden Seiten braten. 
  4. Wildkräutersalat mit Zucchini, Möhren und Rettich auf Tellern verteilen und mit dem Dressing beträufeln. Halloumi auf dem Salat anrichten, mit Pinienkernen bestreuen und servieren (alternativ: alles zum Mitnehmen in Dosen verpacken). 

 

Nährwerte pro Portion:
kJ/kcal: 1453/347    
EW: 16,1 g
F: 24,4 g
KH: 14,6 g
 

Guten Appetit!