Auf geht’s zur Temaki-Party!

Temaki Sushi ist eine besonders einfache Form des Sushi. Übersetzt aus dem Japanischen bedeutet Temaki „Handgemacht“, denn zum Anrichten benötigt man keine Bambusmatte. Stattdessen werden die Noriblätter per Hand zu einer spitzen Tüte gerollt.

Zunächst legt man seine Lieblingszutaten auf ein Noriblatt. Hierbei kann nach Herzenslust variiert werden: Reis, Fisch, Meeresfrüchte, Geflügel, Fleisch und Gemüse wie Gurke, Paprika, Frühlingszwiebeln oder Möhren. Statt Noriblättern kann man auch Tortillas, Tacos, Reispapier, Salatblätter, Eieromelett, Wonton, Gyoza Skin oder Brot als Wrap nehmen – und dann einfach mit den Händen zusammenrollen. Damit das Ganze einen besonderen Geschmack bekommt, darf der richtige Dip oder eine köstliche Sauce auf keinen Fall fehlen! Dazu passen zum Beispiel Wasabi, Mayonnaise oder Ketchup zum Bestreichen. Und die Kikkoman Saucen, wie zum Beispiel die natürlich gebraute Sojasauce, eine Ponzu Sauce oder eine Teriyaki Sauce sind ideal zum Dippen aller Temaki-Kreationen. Temaki Sushi eignet sich hervorragend für die ganze Familie. Kinder und Erwachsene können ihre Lieblingszutaten einfach einrollen und zusammen am Esstisch genießen.

Temaki-Kreationen zum Nachmachen

Besonders weil Temaki so viele Möglichkeiten bietet und jeden Geschmack trifft, eignet es sich wunderbar für ein gemütliches Essen mit Freunden. Dann wird der Tisch mit allen Zutaten gedeckt und jeder kann sich nach Herzenslust bedienen. Einfach die eigenen Lieblingszutaten in die gewünschte Hülle rollen und genießen! Und wer möchte, kann noch einen Schwerpunkt setzen und nur spezielle Zutaten anbieten. Kikkoman liefert dazu die passenden Ideen:

Nori Meeresalgen TEMAKI

Gemüse TEMAKI

Tortilla TEMAKI

Crêpes oder Brot TEMAKI

Eieromelett TEMAKI

Wonton/ Gyoza Skin TEMAKI

Alle Infos über TEMAKI finden Sie hier.

Temaki, Nigiri oder Maki – Sushi ist nicht gleich Sushi! Es gibt zahlreiche Formen des beliebten japanischen Fingerfoods. Am bekanntesten ist das Maki Sushi, das übersetzt „gerolltes Sushi“ bedeutet. Dabei werden die Zutaten, zum Beispiel roher Lachs, Thunfisch, Aal, Omelett, eingelegter Rettich, Gurke oder Karotte, mit einer Bambusmatte in ein Algenblatt (Nori) gerollt. Die Grundlage für Nigiri Sushi ist eine kleine Menge Sushireis, die zu einer Rolle geformt, mit Fisch oder Omelett und ggf. für mehr Halt mit einem Streifen Nori belegt wird. Alle Infos zu den verschiedenen Sushi-Formen finden Sie hier.