1. Kikkoman
  2. Food Blog
  3. Verschärft: Würzen mit Wasabi & Co
verschärft-würzen-mit-wasabi-co
© Verschärft: Würzen mit Wasabi & Co

Verschärft: Würzen mit Wasabi & Co

Asia Food ist nicht selten scharf. Auch die japanische Küche liebt es spicy. Allerdings bringen hier statt Chilis eher Wasabi und Ingwer pikante Würze ins Essen. Was genau den Unterschied macht? Wir klären auf!

Wer asiatisches Essen liebt, kennt Wasabi. Vor allem als Paste zum Sushi darf es auf gar keinen Fall fehlen, denn der „grüne Meerrettich” ist ein absolutes Must. Dabei ist echter Wasabi streng genommen botanisch kein Meerrettich. Beide Pflanzen gehören allerdings zu den Kreuzblütlern und in beiden Fällen sorgen ätherische Senföle für das berühmte Prickeln in der Nase.

In der Küche wird Wasabi gerieben, als Pulver oder Paste verwendet und entweder – wie bei Sushi – zu Speisen dazu gereicht oder als Würze schon beim Kochen hinzugegeben.

Und was ist mit Ingwer? Auch hier bringen ätherische Öle die frische Schärfe mit. Das schmeckt erfrischend lecker und macht die Nase frei. Als Tee, im Essen mitgekocht oder süß-sauer eingelegt als Gari kann man die Ingwerschärfe vielseitig genießen. Für Gari wird frischer Ingwer hauchfein gerieben und gesalzen, das entzieht ihm das Wasser. Anschließend wird der Ingwer mit Reisessig, etwas Salz und Zucker aufgekocht und in Gläser abgefüllt. Fertig ist der perfekte Begleiter für Sushi und Sashimi. Übrigens vertragen sich Ingwer und Wasabi geschmacklich bestens mit Sojasauce.

Aber was macht jetzt den Unterschied zur scharfen Chili? Bei Chilis sorgt Capsaicin für die Schärfe. Dieser Stoff Capsaicin „kitzelt” die Schmerzrezeptoren an der Zungen- und Wangenschleimhaut und sorgt für ein dauerhaftes Brennen vor allem auf der Zunge und im Mund. Die ätherischen Öle von Wasabi und Ingwer hingegen sind flüchtig. Der Schmerz ist stark, aber kurz. Schön!

Fun Fact am Rande: Anders als süß, salzig, sauer, bitter und umami ist scharf kein eigener Geschmack, sondern nur eine Empfindung. Aber in der richtigen Dosis auf jeden Fall ein gutes Gefühl!