Auf Google+ teilen:

Meeresfrüchte mit Zitrus-Sojasaucen-Gelee

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 725 kJ / 173 kcal

  • 20 g Wakame-Tang
  • 4 Garnelen
  • 120 g Sepiafilet
  • 4 Jakobsmuscheln
  • 4 Stück Kapuzinerkresse
  • Prise Salz

Zitrus-Sojasaucen-Gelee:

  • 100 ml Konbu-Brühe (7-8 g Konbu-Tang, 100 ml Wasser)
  • 1 EL Zucker
  • 20 ml Zitronensaft
  • 20 ml Limettensaft
  • 20 ml Orangensaft
  • 40 ml Apfelessig
  • 7 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce
  • 100 ml Mirin
  • 15 g Katsuo-bushi (getrockneter Bonito) aus dem Asia-Markt
  • 8 g Gelatine-Blätter

Zubereitung

Zubereitungszeit: 45 Min.

Für die Konbu-Brühe den Konbu-Tang in eine Schüssel mit 100 ml Wasser geben und 3 bis 4 Stunden ruhen lassen.

Wakame-Tang in Wasser einweichen. Garnelen in kochendem Salzwasser kochen und in kaltem Wasser abschrecken. Sepiafilet putzen und in 2 x 3 cm große und 4 bis 5mm dicke, quadratische Stücke schneiden. Sepiascheiben im kochenden Salzwasser blanchieren und ebenfalls in kaltem Wasser abschrecken. Jakobsmuschen mit einem Gasbrenner bis Medium garen und im kalten Wasser abschrecken. Alles gut abtropfen lassen.

Für das Zitrus-Sojasaucen-Gelee Konbu-Brühe, Zucker und alle anderen Flüssigkeiten in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Katsuo-bushi zugeben und etwa 30 Minuten ruhen lassen. Danach abseihen. Die Zitrus-Sojasauce noch einmal erwärmen, eingeweichte Gelatine zugeben und einschmelzen lassen. Die Gelatine-Lösung in einen Topf (oder flachen Behälter) geben und im Kühlschrank kühlen und fest werden lassen.

Wakame-Tang auf einen Teller legen und darauf Garnelen, Sepiastücke und Jakobsmuscheln geben. Das Zitrus-Sojasaucen-Gelee mit einem Löffel lockern und auf die Meeresfrüchte geben. Mit Kapuzinerkresse dekorieren.