Ramen mit Schinken und mariniertem Ei

5 1 Bewertungen
Gesamtzeit 200 Min.
80 Min. Vorbereitungszeit
120 Min. Kochzeit

Zutaten

4 Portion(en)

Für das Ramen-Konzentrat:

3 
getrocknete Tomaten
5 Stück
getrocknete Shiitakepilze
1 
Knoblauchzehe
1 
Stück Lauch
1 
kleines Stück Ingwer
1 EL
Fleischbrühe
1 Prise
frisch gemahlener Pfeffer

Für die marinierten Eier:

2 
Eier
2 EL
Hühnerbrühe
1 TL
Zucker

Für die Ramensuppe:

200 g
Ramen-Nudeln
1,4 l
Brühe nach Wahl
1 
Frühlingszwiebel
8 
Blättchen Nori Blätter
frisch gemahlener Pfeffer
120 g
Schinken
4 EL
geröstete Zwiebeln
Nährwertangaben (pro Portion): 1640 kJ  /  387 kcal
10 g Fett
23,8 g Eiweiß
50 g Kohlenhydrate

Zubereitung

Schritt 1

Für das Ramen-Konzentrat Sojasauce, getrocknete Tomaten und Pilze vermengen und über Nacht ziehen lassen. 

Schritt 2

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Lauch waschen und in feine Ringe schneiden.  

Schritt 3

Den Ingwer schälen, in Scheiben schneiden und anschließend mit Knoblauch, Lauch, Instant-Fleischbrühe, Zucker, Pfeffer und Sojasauce zum Kochen bringen.

Schritt 4

Das Ramen-Konzentrat vom Herd nehmen, abkühlen lassen und durch ein feines Sieb gießen.

Schritt 5

Für die marinierten Eier, die Eier nach Belieben kochen und schälen. Die Hühnerbrühe mit Sojasauce und Zucker zum Kochen bringen, mit den Eiern in einen Gefrierbeutel geben, die Luft herausdrücken und für 1-2 Stunden marinieren. 

Schritt 6

Die Nudeln für die Ramensuppe laut der Packungsanweisung kochen. 3 1/2-4 Esslöffel Ramen-Konzentrat in vier Donburi-Schalen geben und 350 Milliliter der heißen Brühe in jede Schüssel gießen. Die Nudeln gut abtropfen lassen und in die Suppe geben.

Schritt 7

Die Frühlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden. Die Eier halbieren. Den Schinken, die marinierten Eier und die gebratenen Zwiebeln in die Suppe geben und mit Frühlingszwiebeln und Nori-Blättern garnieren. Auf Wunsch mit Pfeffer bestreuen und servieren. 

Rezept-ID: 128

Rezept als PDF

Vielen Dank für dein Feedback!

Verrate uns, wie du das Rezept findest

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die du vergeben willst. Je mehr, desto besser!

Für das Ramen-Konzentrat Sojasauce, getrocknete Tomaten und Pilze vermengen und über Nacht ziehen lassen. 

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Lauch waschen und in feine Ringe schneiden.  

Den Ingwer schälen, in Scheiben schneiden und anschließend mit Knoblauch, Lauch, Instant-Fleischbrühe, Zucker, Pfeffer und Sojasauce zum Kochen bringen.

Das Ramen-Konzentrat vom Herd nehmen, abkühlen lassen und durch ein feines Sieb gießen.

Für die marinierten Eier, die Eier nach Belieben kochen und schälen. Die Hühnerbrühe mit Sojasauce und Zucker zum Kochen bringen, mit den Eiern in einen Gefrierbeutel geben, die Luft herausdrücken und für 1-2 Stunden marinieren. 

Die Nudeln für die Ramensuppe laut der Packungsanweisung kochen. 3 1/2-4 Esslöffel Ramen-Konzentrat in vier Donburi-Schalen geben und 350 Milliliter der heißen Brühe in jede Schüssel gießen. Die Nudeln gut abtropfen lassen und in die Suppe geben.

Die Frühlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden. Die Eier halbieren. Den Schinken, die marinierten Eier und die gebratenen Zwiebeln in die Suppe geben und mit Frühlingszwiebeln und Nori-Blättern garnieren. Auf Wunsch mit Pfeffer bestreuen und servieren. 

Verrate uns, wie du das Rezept findest

Vielen Dank für dein Feedback!

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die du vergeben willst. Je mehr, desto besser!

01
02
03
04
05
06
07

Nichts Leckeres verpassen!

Registriere dich und entdecke regelmäßig leckere Inspirationen!
Es wurden nicht alle benötigten Felder ausgefüllt.

Ich möchte über neue Angebote und Produktinformationen per E-Mail informiert werden. Melde dich jederzeit kostenfrei wieder ab.