1. Kikkoman
  2. Rezepte
  3. Kalbsfondue

Herbst

Kalbsfondue

Kalorien pro Portion

449

ZUTATEN FÜR
PERSONEN

Kalbsfondue: Kalbsfond

Kalbsfilet

gemischte Pilze

Karotte

Rosenkohl

Kikkoman Sesamdressing

Sauce Gribiche: Ei

Dijon Senf

Kikkoman Würzmittel für Sushi-Reis

Olivenöl

Essiggurke

Salzkaper

Petersilie

Schnittlauch

Kikkoman Ponzu Sauce

Kalbsfond: Frühlingszwiebel

Knoblauchzehe

Kalbsfleisch

Kalbsknochen

Lorbeerblatt

Petersilie

Piment (gemahlen)

Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce

Kalbsfond (zum Selbstmachen)

  1. Fleisch und Knochen gut waschen. In einen großen Suppentopf geben, mit kaltem Wasser auffüllen.
  2. Zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, Schaum abschöpfen.
  3. Restliche Zutaten dazugeben, auf mittlerer Flamme für mindestens 3 Stunden kochen. Abseihen, nach Bedarf salzen.
  4. Anstelle von selbst gekochtem Fond kann auch fertiger Fond oder ein Suppenwürfel verwendet werden.

Sauce Gribiche

  1. Eier kochen. Kalt abschrecken, schälen.
  2. 2 Eigelb, Senf, Essig, Ponzu und Olivenöl mischen, bis eine cremige Paste entsteht.
  3. Kräuter, Eier, Gurken, Kapern und restliche Zutaten fein hacken und mit der Paste mischen.
  4. Pfeffern. 

Kalbsfondue

  1. Kalbsfilet in 2x2 cm Würfel schneiden. Kohlsprossen in kochendem Wasser mehrere Minuten kochen.
  2. Danach kalt abschrecken. Karotten in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Mehrere Minuten in Wasser kochen, bis sie bissfest sind.
  3. Pilze je nach Größe halbieren oder vierteln.
  4. Kalbsfond im Fonduetopf am Herd erhitzen. Fonduetopf auf das Fondueset geben.
  5. Fleisch oder Gemüse aufspießen und im Fond kochen.
  6. Servieren mit den Saucen.

Vegetarisch

Für ein vegetarisches Fondue, Gemüsefond verwenden und Fleisch weglassen. 

Guten Appetit!