1. Kikkoman
  2. Rezepte
  3. Kushi yaki

Sommer

Kushi yaki

Zubereitungszeit

1 Stunde

Kalorien pro Portion

418

ZUTATEN FÜR
PERSONEN

Für die Riesen-Gambas-Spieße: große Garnele

Für die Spargel-Rindfleisch-Spieße: grüner Spargel

Roastbeef

Für die gefüllten Brat-Pfefferoni: küchenfertige Garnele (ohne Schale)

Zwiebel

Mayonnaise

Kartoffelstärke

Brat-Pfefferoni (Bratpaprika)

Für die Jakobsmuschel-Zucchini-Spieße: kleine Jakobsmuschel

Zucchini

Für die Shiitake-Frühlingszwiebel-Spieße: Shiitakepilz

Frühlingszwiebel

Kikkoman Teriyaki Barbecuesauce mit Honig

Zubereitung:
  1. Für die Riesen-Gambas-Spieße waschen und trocken tupfen. Den Schwanzteil von der Rückseite einschneiden, öffnen, den Darm entfernen und die Gambas auf Spieße reihen.
  2. Für die Spargel-Rindfleisch-Spieße Spargel putzen, das untere Drittel schälen, die Stangen in ca. 4 cm lange Stücke schneiden und blanchieren. Fleisch trocken tupfen, in ca. 15 g schwere Scheiben schneiden und mit einem Fleischklopfer etwas dünner klopfen. Spargelstangen mit Fleisch umwickeln und auf Spieße reihen. 
  3. Für die gefüllten Brat-Pfefferoni Garnelen waschen, trocken tupfen und fein pürieren. Zwiebel abziehen, fein würfeln, mit Kartoffelstärke, Garnelenpüree und Mayonnaise vermischen. Pfefferoni mit einem Messer senkrecht einschneiden, putzen, waschen und mit der Garnelenmischung füllen. Pfefferoni auf Spieße reihen. 
  4. Für die Jakobsmuschel-Zucchini-Spieße Muscheln waschen und trocken tupfen. Zucchini waschen, putzen und mit einem Sparschälen in ca. 2 cm breite und 12 cm lange Streifen schneiden. Muscheln mit den Zucchinistreifen umwickeln und auf Spieße reihen. 
  5. Für die Shiitake-Frühlingszwiebel-Spieße Pilze putzen und die Stiele abschneiden. Frühlingszwiebeln in ca. 3,5 cm lange Stücke schneiden und abwechselnd mit Pilzen auf Spieße reihen. 
  6. Alle Spieße auf dem Grill zubereiten, mit Teriyaki Barbecuesauce mit Honig bestreichen und servieren. 
Guten Appetit!