Suche
Filter
Bookmark
589 von 598

Bunte Grillspießchen

Sommer
Hauptgerichte
Geflügel
Gemüse
Natürlich gebraute Sojasauce
Zubereitungszeit 50 Min.
Marinierzeit 20 Min.
Kalorien (pro Portion) 500 kJ / 120 kcal

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Hühnerbrüstchen
  • 300 g Tofu
  • 16 große, feste Steinchampignons (Egerlinge)
  • 1 große rote Paprikaschote
  • 2 kleine Zucchini
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 4 Blätter Chinakohl

Für die Marinade:

Zum Dippen:

Zubereitung

Die Brüstchen häuten. Das Fleisch in 32 Würfel schneiden. Den Tofu abtropfen lassen und in 16 Würfel schneiden. Die Pilze putzen, mit einem Tuch abreiben und halbieren. Die Paprikaschote und die Zucchini in 16 Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen, die geschlossenen Teile schräg in je 8 Stück schneiden (die Spitzen für den Dip aufbewahren). Die Chinakohlblätter waschen und abtropfen lassen. Die dicken Blattenden abtrennen und in je vier Teile schneiden. Die weichen Blattenden quer halbieren, zu Röllchen drehen und diese halbieren. Alles zusammen gleichmäßig auf 16 Schaschlikspießchen stecken und in eine flache Schale legen.

Die Sojasauce mit dem Öl und dem Honig aufkochen, mit Cayennepfeffer würzen und über die Spieße gießen. Die Spieße 20 Minuten marinieren, gelegentlich wenden. Dann in einer Grillschale über Holzkohle 10 Minuten grillen, dabei häufig umdrehen und immer wieder mit der Sauce begießen oder nachpinseln

Für den Dip die Blattspitzen der Frühlingszwiebeln in feine Röllchen schneiden. Den Rettich schälen und fein raffeln. Die Sojasauce in ein Schälchen geben. Den Rettich darin anhäufen, den Ingwer darüberreiben. Mit den Frühlingszwiebelringen bestreuen.

In diesem Rezept verwendete Produkte

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Hühnerbrüstchen
  • 300 g Tofu
  • 16 große, feste Steinchampignons (Egerlinge)
  • 1 große rote Paprikaschote
  • 2 kleine Zucchini
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 4 Blätter Chinakohl

Für die Marinade:

Zum Dippen: