1. Kikkoman
  2. Rezepte
  3. Rosa gebratener Rinderrücken auf Kartoffel-Pfifferlings-Gulasch mit Petersilien-Orangen-Pesto

Herbst

Rinderrücken auf Kartoffel-Pfifferlings-Gulasch

 

Zubereitungszeit

1 Std

Kalorien pro Portion

465

ZUTATEN FÜR
PERSONEN

Rinderrücken

Kikkoman natürlich gebraute Soja Sauce mit 43% weniger Salz

Kartoffel

Pfifferling

Zitrone

Knoblauchzehe

Kümmel

Petersilie

Majoran

Weißwein

Geflügelbrühe

Paprikapulver edelsüß

frisch gemahlener Pfeffer

Pinienkern

geriebener Parmesan

Orangensaft

Orangenabrieb

Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce

Zubereitung:

  1. Den Rinderrücken mit weißem Pfeffer würzen und in 150 ml Sojasauce mit 43 % weniger Salz ca. 2 Stunden marinieren.
  2. Danach das Fleisch aus der Marinade nehmen und abtropfen. Dann in einer Pfanne scharf von allen Seiten anbraten und bei ca. 170°C für 15 min. im vorgeheizten Ofen garen. Danach herausnehmen und in Alufolie eingewickelt ruhen lassen.
  3. Die Kartoffeln in ca. 1x1 cm große Würfel schneiden.
  4. Dann das Gulaschgewürz herstellen. Hierzu die Zitrone mit dem Sparschäler schälen. Mit dem Knoblauch, dem Kümmel und dem frischen Majoran vermengen und fein hacken.
  5. Die Kartoffeln mit dem Gulaschgewürz und dem Paprikapulver kurz anschwitzen, mit Pfeffer würzen und mit Sojasauce und Weißwein ablöschen.
  6. Das Ragout mit dem Geflügelfond auffüllen und halb gar kochen lassen. Die Pfifferlinge separat anschwitzen und zu den Kartoffeln geben. Dann das Ragout fertig garen bis die Kartoffeln gar sind. Mit dem fein geschnittenen Majoran sowie der Petersilie verfeinern.
  7. Alle Pestozutaten in einen Mixbecher geben und vermischen, Pesto sollte dabei jedoch nicht zu fein werden. Anschließend mit einem Spritzer Sojasauce und Pfeffer abschmecken.
  8. Das Kartoffel-Pfifferlingsragout auf den Tellern mittig anrichten. Das Fleisch in dünne Scheiben schneiden und darauf legen. Anschließend das Pesto dekorativ auf dem Fleisch verteilen.

Guten Appetit