Auf Google+ teilen:

Eine Marke – unzählige Möglichkeiten

Kikkoman ist eine der wenigen echten Marken unter den Sojasaucen. Bekannt auf der ganzen Welt und geschätzt für ihre Qualität würzt die natürlich gebraute Sojasauce seit Jahrhunderten die asiatische und vor allem japanische Küche. Inzwischen bereichert Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce als Würzsauce die Küchen vieler Länder – von der mediterranen bis zur skandinavischen, von der asiatischen bis zur amerikanischen. Nicht umsonst ist Kikkoman Weltmarktführer im Bereich Sojasauce.

Nomen est omen

Der Name Kikkoman hat eine besondere Bedeutung, wie viele Namen, die aus dem Japanischen kommen. „Kikko“ bedeutet Schildkrötenpanzer und „man“ heißt 10.000. Einer japanischen Sage nach leben Schildkröten 10.000 Jahre und symbolisieren Glück, Erfolg und ein langes Leben. Alles, was sich ein Unternehmen wünscht! Aus diesem Gedanken heraus entstand vor vielen, vielen Jahren der Name „Kikkoman“, aber auch das Logo. Denn das charakteristische sechseckige Hexagon besteht aus einem stilisierten Schildkrötenpanzer und dem japanischen Kanji-Schriftzeichen für die Zahl 10.000 und symbolisiert so ebenfalls die Verbindung von „Tradition“ und „Innovation“.

Vital und frisch: das Unternehmenslogo

Jede Kikkoman-Flasche ziert das bekannte schwarze Kikkoman-Logo. Seit dem Jahr 2008 gibt es zusätzlich ein orangefarbenes Unternehmenslogo. Eine warme Farbe, die an Sonne und Flammen erinnert und für „gute Gesundheit“, „jugendliche Frische“ und „Vitalität“ steht. Das Besondere an dem neuen Logo und der Farbe ist aber auch: das schmackhafte Orange regt den Appetit an.