Auf Google+ teilen:

Viele Köche sind von den Vorteilen der Kikkoman natürlich gebrauten Sojasauce überzeugt: eine Würzsauce zu jeder Art von Gericht und ein idealer Salzersatz.

Ob klassisch eingesetzt beim Sushi-Meister oder in jeglichen kulinarischen Genüssen in den Kochulen des Kochschulnetzwerks - bei diesen Menschen werden unsere Saucen immer wieder gerne eingesetzt. 

Kikkoman ist aktiver Partner des Kochschul-Netzwerkes von Thomas Krause

Selbstgezaubertes schmeckt gleich doppelt so gut – ganz nach diesem Motto kooperiert Kikkoman mit  der Kochschule Deutschland. Kochkursteilnehmer lernen hier unter anderem, dass unsere natürlich gebraute Sojasauce nicht nur ein perfekter Salzersatz ist, sondern mit jeder Speise harmoniert. Denn sie unterstreicht den natürlichen Geschmack aller Zutaten, ohne ihn zu überdecken. Und was ist das Geheimnis? Vier reine Zutaten und ein langer, natürlicher Brauprozess.

Viele Küchen, eine Würze

Viele Verbraucher bringen Sojasauce immer noch einzig und allein mit der asiatischen Küche in Verbindung. Dabei schmeckt sie zu einem amerikanischen Burger genau so wunderbar wie zu italienischer Pasta. Mit dem Kochschul-Netzwerk, für das qualitativ hochwertige Ware Grundvoraussetzung ist, nutzt Kikkoman die Synergie, kochbegeisterten Männern und Frauen das Wissen zu vermitteln, dass nicht nur Sushi und Wok-Gerichte mit natürlich gebrauter Kikkoman Sojasauce verfeinert werden können. Die Würzsauce ist in den Küchen dieser Welt zuhause.

Ein perfektes Team

Mit gleich acht Standorten innerhalb Deutschlands ist die ursprünglich kleine Idee von Kochschulinhaber Thomas Krause mittlerweile zu einer recht großen geworden. Dieses Jahr ist 10-jähriges Jubiläum – mit bundesweiten Standorten: Egal ob Hamburg, Düsseldorf, Hannover, Köln, Bremen, Berlin oder Stuttgart – während der Kochkurse, die zu verschiedenen Koch-Themen stattfinden, verraten die Profiköche den Kursteilnehmern nicht nur wertvolle Tipps und Tricks sondern zeigen auch die wichtigsten Regeln und Kniffe beim Kochen und Würzen. Der ideale Partner für die natürlich gebraute Sojasauce von Kikkoman, die nicht nur beim Kochen den Gerichten die richtige Würze verleiht sondern auch beim Nachwürzen zum Einsatz kommt. Weitere Informationen zum Kochschul-Netzwerk Deutschland gibt es unter www.die-kochschulen.de.

Holger Bodendorf – Sylt meets Asien

Auf Sylt führt Sternekoch Holger Bodendorf gemeinsam mit seiner Frau Kerstin das Landhaus Stricker – ein wahres Luxusdomizil, in dem Wellness und erstklassige Kulinarik mit dem Sylter Lebensstil vereint werden. Topqualität auf ganzer Linie. Natürlich auch in der Küche, weshalb er seine Produkte nur von ausgesuchten Lieferanten bezieht. Bei Sojasauce setzt der Sternekoch auf unsere traditionell gebraute Variante. „Wie ein guter Wein oder Käse braucht die natürlich gebraute Sojasauce von Kikkoman eine gewisse Reifezeit um ihren vollen Geschmack zu entfalten. Sie passt einfach hervorragend zu den unterschiedlichsten Gerichten.“

Deutscher Kikkoman-Botschafter

Als überzeugter Kikkoman-Nutzer musste Bodendorf daher nicht lange überlegen und entwickelt seit 2014 Rezepte für und mit der beliebten Sojasauce. Zum Kochen ist er durch seine Mutter gekommen. "Bei ihr wurde Essen immer groß geschrieben und ich habe früher schon oft mitgekocht." Die Leidenschaft für Essen und Kochen trug Früchte: ein eigenes Kochbuch, 4 Feinschmecker Punkte, 1 Michelin-Stern für das eigene Restaurant Bodendorf's - um nur ein paar wenige zu nennen.

Kiyoshi Hayamizu – Ein Sushi-Experte mit Liebe zur Sojasauce

Als waschechter Japaner ist Kiyoshi Hayamizu Experte für ...? Na klar, Sushi! 1961 in Tokyo geboren begann er im Alter von 16 Jahren seine Ausbildung im Restaurant Benihana in seiner Heimatstadt. Vier Jahre später trat er der Kikkoman-DAITOKAI Europe GmbH bei und wieder vier Jahre später wurde er Chefkoch des DAITOKAI Restaurants in Düsseldorf. Seit 2000 ist der Meister der japanischen Kochkunst nun als selbstständiger Fachberater für die Küche seines Landes tätig. Zu diesem Thema hat er nicht nur zwei Bücher verfasst, er ist auch regelmäßiger Gast in Fernseh-Kochshows. Und um sein Talent gebührend zu ehren, wurde er beim International Festival of Food & Wine 2011 in Wien mit dem Life Time Achievement Awards ausgezeichnet.

Doch woher stammt seine Faszination fürs Kochen eigentlich?

„Als ich noch ein kleines Kind war, liebte ich es, meiner Mutter beim Kochen zuzusehen – auch wenn ich damals noch lieber gegessen als gekocht habe. Mit 16 bekam ich dann durch Zufall einen Ferienjob in einem Restaurant und ich erinnerte mich an damals. Da beschloss ich, Kochen zu meinem Beruf zu machen.“ Kiyoshi Hayamizu

Kochen ohne Sojasauce?! Unvorstellbar!

Bei all seiner Leidenschaft zum Kochen darf bei Kiyoshi Hayamizu eines auf gar keinen Fall fehlen: Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce. „Umami, die mehr als 300 Aromen und die unverkennbare rehbraune Farbe der Kikkoman natürlich gebrauten Sojasauce sind für mich absolute Qualitätsmerkmale“, so Kiyoshi Hayamizu. „Ich schätze sie in der Küche besonders, da sie mit fast allen Lebensmitteln hervorragend harmoniert und durch den geringen Salzgehalt zu einer gesunden Ernährung beiträgt.“ Damit zählt Sojasauce für Kiyoshi Hayamizu zum wichtigsten Gewürz schlechthin.