Auf Google+ teilen:

Gebratene Teriyaki-Seezunge mit Champagnersauce

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 3166 kJ / 756 kcal

Zubereitung

Zubereitungszeit: 50 Min.

Wildreis nach Packungsanleitung kochen. Champignons putzen, feinblättrig schneiden und in Butter andünsten. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Champignons, Mandelblättchen und gehackte Kräuter unter den fertigen Reis heben. Warmhalten. Seezungenfilets unter fließendem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen und in Teriyaki Sauce mit geröstetem Knoblauch 15 Minuten marinieren. Für die Sauce Fischfond mit Crème double und Champagner zur Hälfte einkochen, mit einer Prise Zucker und der Sojasauce leicht würzen, die eiskalte Butter in Stückchen unter die Sauce schlagen. Kurz vor dem Servieren die Sauce mit Sojasauce abschmecken, die geschlagene Sahne unterheben und die Sauce mit einem Stabmixer schaumig aufschlagen. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, die Seezungenfilets leicht mit einem Küchenpapier trockentupfen und von jeder Seite ca. 2 Minuten braten, dabei zwischendurch mit heißem Butterschmalz begießen. Mit der Champagnersauce und der Wildreisvariation servieren.

Tipp: Nach Belieben statt Wildreis pur eine Mischung aus Langkorn- und Wildreis oder einfach nur Langkornreis verwenden.