Auf Google+ teilen:

Gemüsesalat mit Teriyaki-Sesam-Marinade

Zutaten für 4 Personen

Für den Salat:

  • 1 kleiner Kürbis (ca. 400 g)
  • 4-6 Zweige Rosmarin
  • 3 EL Olivenöl
  • etwas Paprikapulver
  • 200 g Rosenkohl
  • 1 mittelgroßer Stangensellerie
  • 4 große (Ur)-Karotten
  • 125 g Feldsalat
  • 4-6 EL Preiselbeermarmelade

Für die Marinade:

Zubereitung

Zubereitungszeit: 45 Min.

Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Den Kürbis waschen und je nach Sorte optional schälen. Den Kürbis mit einem scharfen Messer halbieren, anschließend fingerdicke Spalten für die Pommes schneiden. Die Kürbisspalten in eine Schüssel geben, mit etwas Paprikapulver und Olivenöl vermischen. Ein Backblech mit Backpapier belegen, die Kürbisscheiben darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen für ca. 18 bis 20 Minuten backen. Den Rosenkohl vom Strunk befreien, kreuzweise einschneiden. Den Stangensellerie putzen, in kleine Stücke schneiden. Die Karotten schälen, putzen und in Scheiben schneiden. Rosenkohl, Karotten und Stangensellerie Stücke in gesalzenem Wasser blanchieren.

Für das Dressing: Den Sesam kurz in einer Pfanne rösten. Zusammen mit der Teriyaki Sauce und den restlichen Zutaten in ein verschließbares Glas geben und gut durchschütteln.

Den Feldsalat auf einem Teller anrichten, mit dem warmen Gemüse anrichten. Anschließend mit dem Dressing marinieren und mit etwas Preiselbeermarmelade verfeinert servieren.