Auf Google+ teilen:

Kartoffel-Pfifferling-Cremesuppe

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 480 kJ / 115 kcal

  • 250 g frische Pfifferlinge (ersatzweise Pilze aus der Dose)
  • 1 große Zwiebel
  • 250 g Kartoffeln
  • 1 EL Butter oder Margarine
  • ½ l Brühe
  • 125 g Tofu
  • 3-4 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 EL trockener Sherry
  • ½ Bund Basilikum

Zubereitung

Zubereitungszeit: 40 Min.

Die Pfifferlinge putzen, eventuell vorsichtig waschen, größere Pilze zerschneiden. Die Zwiebel und  die Kartoffeln schälen und klein würfeln. Das Fett in einem Topf zerlassen, die Pilze darin kurz braten. Herausnehmen und warm stellen. Dann die Zwiebelwürfel und die Kartoffelwürfel im Topf hell anschwitzen, mit der Brühe ablöschen und zugedeckt etwa 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

Den Tofu vor der Verwendung 5 Minuten in kaltem Wasser ruhen lassen. Dann würfeln und in die Suppe einrühren. Die Suppe anschließend im Mixer oder mit dem Pürierstab im Topf glatt pürieren und schaumig aufschlagen. Wieder aufkochen und mit Sojasauce, Pfeffer und Sherry abschmecken, die Pfifferlinge kurz wieder darin erhitzen. Mit Basilikum bestreut servieren.

Tipps: Dazu passt frisches Baguette. Die Suppe lässt sich gut vorbereiten. Vor dem Servieren aber unbedingt mit dem Pürierstab luftig aufschäumen.