Auf Google+ teilen:

Shirataki Salat

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 943 kJ / 225 kcal

  • 2 Packungen Shirataki-Nudeln (à 250 g)
  • Salz
  • 100 g Broccoli
  • je 4 rote und gelbe Datteltomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 4 Radieschen
  • 1 Bund Rucola
  • 2-3 Zweige Koriander
  • 12 schwarze, kernlose Oliven
  • 4 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce
  • 3 EL weißer Balsamicoessig
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Senf
  • 1/2 TL Zucker 

Zubereitung

Zubereitungszeit: 30 Min.

Shirataki-Nudeln unter fließendem Wasser abspülen, in kochendes gesalzenes Wasser geben und kurz aufkochen lassen. Dann abgießen und abkühlen lassen.

Broccoli in Röschen teilen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 3-4 Minuten blanchieren. Dann abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Tomaten waschen und halbieren. Zwiebeln abziehen und in dünne Scheiben schneiden. Radieschen putzen, waschen und vierteln. Rucola mit Koriander waschen und den Koriander grob hacken. 

Shirataki-Nudeln in ca. 10 cm lange Stücke schneiden und mit Broccoli, Tomaten Zwiebeln, Radieschen, Rucola und Oliven mischen. Sojasauce, Essig, Olivenöl und Senf mischen und mit Zucker abschmecken. Soja-Balsamico-Dressing über den Salat geben, auf Tellern anrichten und mit Koriander bestreut servieren.