Auf Google+ teilen:

Spitzkohl-Tarte mit Sojasaucen-Senf-Topping und selbstgebeiztem Orangen-Lachs

Zutaten für 2 Personen

pro Portion: 3737 kJ / 892 kcal

  • 2 unbehandelte Orangen
  • 1 kleines Bund Petersilie
  • 50 g Salz
  • 50 g Zucker
  • 1 TL groben Pfeffer
  • 7 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce
  • 1⁄4 Seite Lachs ohne Haut
  • 100 g Dinkelmehl
  • Prise Backpulver
  • 25 g Quark
  • 1 EL Olivenöl
  • 50 ml Wasser
  • 1⁄4 Spitzkohl
  • 1 Schalotte
  • 1⁄2 Schale Kirschtomaten
  • 100 ml Sahne
  • 1 EL Frischkäse
  • 1 EL Dijon Senf
  • 1 Eigelb

Zubereitung

Zubereitungszeit: 35 Min.

Orangen waschen. Eine Orange über eine feine Reibe reiben, von einer weiteren hauchdünne Steifen der äußersten Orange mit Hilfe eines Zestenziehers abreiben. Orangen auspressen. Petersilie waschen und fein hacken. Salz, Zucker, groben Pfeffer, Petersilie, Orangenabrieb und 2 Esslöffel der natürlich gebrauten Sojasauce verrühren und in eine flache Form geben. Lachs durch die Masse wälzen, über Nacht abgedeckt im Kühlschrank beizen.

Mehl sieben und mit Backpulver verrühren. Quark, Olivenöl und 1 Esslöffel der natürlich gebrauten Sojasauce mit einem Handrührgerät unterrühren. Auch Wasser nach und nach unterrühren bis ein geschmeidiger fester Teig entsteht. Diesen in Klarsichtfolie einwickeln. In der Zwischenzeit Spitzkohl vierteln, äußere Blätter und Strunk entfernen. Spitzkohl in feine Streifen schneiden, waschen und trockenschleudern. Schalotte schälen und fein hacken, Kirschtomaten waschen und halbieren.

Sahne, Frischkäse, Dijon Senf, 4 EL natürlich gebraute Sojasauce und das Eigelb gut verrühren. Den Teig, passend für zwei Tarte- oder Auflaufformen von ca. 11 cm, nun auf einer leicht mehlierten Arbeitsfläche ausrollen. Die Form ausfetten, mit dem Teig auslegen und einen ca. 2 cm hohen Rand formen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen, damit der Teig beim Backen nicht aufgeht. Gemüse in die Form geben und mischen. Sahnemasse darüber verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Umluft 30 Minuten backen. Die Masse sollte komplett gestockt sein. Lachs aus der Beize nehmen, abtupfen, feine Scheiben runterschneiden und zusammen mit der Tarte servieren.