Auf Google+ teilen:

Zweierlei Teriyaki-Hackfleischbällchen mit Minzedip

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 1094 kJ / 261 kcal

Für den Minzedip:

  • 80 g Crème fraîche
  • 100 g Joghurt
  • Salz
  • 2 Zweige frische Minze

Zubereitung

Zubereitungszeit: 45 Min.

Hackfleisch mit Teriyaki Sauce mit geröstetem Knoblauch verkneten und in zwei Portionen teilen. Ingwer schälen und fein reiben, Sardellenfilets und Kapern hacken. Paniermehl in 2-3 Esslöffel Wasser einweichen. Elektro-Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Eine Hälfte des Hackfleisches mit der Hälfte des Paniermehls und Ingwer verkneten und mit Kreuzkümmel würzen. Das übrige Hackfleisch mit Sardellenfilets, Kapern und dem restlichen Paniermehl vermengen. Aus dem Teig kleine, walnussgroße Bällchen formen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 15-20 Minuten garen (Elektro- und Erdgasbackofen: 200 Grad/Stufe 4, Umluft 180 Grad).

Für den Dip Crème fraîche und Joghurt verrühren und mit Salz abschmecken. Minze waschen, trocken tupfen, die Blättchen fein hacken und unterrühren. Den Dip zu den Hackfleischbällchen servieren.

Tipp: Falls Sie keine frische Minze bekommen, können Sie den Dip auch mit Schnittlauchröllchen verfeinern.